Häkeln / Stricken / Kreatives

Eule Lola oder „meine ersten Nähversuche“

Ich habe mich also endlich überwunden und mir eine eigene Nähmaschine gekauft. Nach langem Recherchieren – eine Maschine hatte ich schon gekauft und einen Tag später retourniert – habe ich mich für die Brother XN2500 entschieden. Bisher habe ich es nicht bereut. Preis / Leistung passen meiner Meinung nach bei dieser Maschine, für mich als Anfänger ist sie gut zu bedienen. Besonders toll ist die beiliegende DVD, die einem gleich die ersten Schritte zeigt! Das macht den Einstieg sehr viel leichter. Aber zurück zu Thema – Eule Lola. Eine Auflistung der verwendeten Materialen findest Du am Ende.

Zunächst habe ich die Applikationen für das Gesicht gehäkelt. Das ging schnell – Häkeln kann ich ja nun :) Verzwickter ist dann die Sache mit dem Nähen…

Unbenannt

Ich habe mich für zwei unterschiedliche Stoffe für die Vorder- und Rückseite entschieden. Da diese beiden jedoch jeweils eine andere Beschaffenheit hatten, bekam ich von meiner lieben Mama den Hinweis, dass ich den türkisenen Stoff mit Vlieseline (auch Bügeleinlage genannt) verstärken muss. Das hat sehr gut funktioniert, einfach die Vlieseline auf die Stoffrückseite legen, ein paar Mal mit dem heißen Bügeleisen darüber gehen – hält und verstärkt.

DSC00260

Nun die Schablone(n) (aus Häkel Dich glücklich! von Paula Matos) auf die Stoffrückseite legen und aufmalen, einen Zentimeter Nähzugabe nicht vergessen. Das ist mir leider passiert, aber es geht zur Not auch ohne. Dann entlang der Linie den Stoff ausschneiden. Die Vorlage beinhaltet auch Füße. Man sieht diese auch auf den Bildern. Nachdem ich mich aber eine gefühlte Ewigkeit damit abgemüht habe, diese zu nähen, habe ich aufgegeben. Daher hat meine Lola keine Füße. Ich denke aber, dass dies ihrem Liebreiz keinen Abbruch tut. :)

Im Anschluss stecke ich die Häkelapplikationen fest und nähe sie mittels Nähmaschine fest. Ich verwende weißes und graues Garn, so sind die Nähte quasi unsichtbar.

DSC00280

Sind die Applikationen festgenäht, beide Stoffe auf links zusammennähen und ein Loch zum Stopfen lassen. Die Näharbeit auf rechts wenden, mit Füllwatte nach Belieben ausstopfen und das Loch verschließen.

Fertig ist die Eule Lola in trendigem Grau-Türkis.

IMG_7068

Benötigtes Material:

Häkelgarn:

  • Schachenmayr Catania – 242 stein
  • Schachenmayr Catania – 106 weiß
  • Schachenmayr Catania – 401 apricose

  • Schachenmayr Catania – 172 silber

  • Schachenmayr Catania – 385 mint

Weicher Möbel-Veloursstoff, graphit (über buttinette.de)

Baumwollstoff BW-Sternchen mint/grau (über buttinette.de)

Füllwatte

Vlieseline (Reste) + Bügeleisen

Nähmaschinengarn weiß und grau

Stecknadeln, Stoffschere, Stoffmarkierstift, Schablone

Anleitung aus „Häkel Dich glücklich!“ von Paula Matos

Verlinkt mit: Freutag, HäkelLine, Kiddikram

2 Gedanken zu „Eule Lola oder „meine ersten Nähversuche““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.