Garten & Natur

Anzucht im März

Der März neigt sich dem Ende und endlich ist der Boden nicht mehr hart gefroren. Auch wenn ich mir den Appetit auf frisches Grün in der Zwischenzeit mit dem Genuss von Sprossen vertreibe – den Beitrag dazu findest Du hier – man hat das Gefühl, alles wartet nur darauf, endlich in den Frühling zu starten! Eigentlich war mein Plan, im März die Gemüsebeete bereit zu machen – aber bei frosthartem Boden – keine Chance! So war auch die Idee, einige Samen schon direkt nach draußen ins Beet zu pflanzen, leider hinfällig…

Daher habe ich nun also leider nicht so viele Samen wie geplant in die Erde gebracht. Dafür werden es im April wohl umso mehr… Diesen Monat also:

  • Knollensellerie ‚Monarch‘
  • Tomaten (verschiedene Sorten, unter anderem probiere ich zum ersten Mal die Kultursorte ‚Mammoth German Gold‘)
  • Brokkoli
  • (Heil)Kräuter: Beinwell, Kamille (Direktsaat ins zukünftige Kräuterbeet)
  • Blumen: Tagetes, Ringelblume, Stiefmütterchen, Schmuckkörbchen, Löwenmäulchen

Darüber hinaus habe ich Weiß- und Rotkohl, Fenchel, Salat, Physalis und Paprika Pflänzchen aus der Anzucht im Februar (Beitrag dazu hier) pikiert.

Während Kohl, Physalis und Paprika ganz gut aussehen, machen mir die anderen Kandidaten leider etwas Sorge. So richtig fit sehen sie noch nicht wieder aus. Aber eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein Gärtner lernen muss, ist ja „Geduld haben“. Dann erlebt man manchmal die eine oder andere freudige Überraschung. :)

 

2 Gedanken zu „Anzucht im März“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.